Montag, 28. Dezember 2020

Jahresrückblick 2020

Ein ganz kurzer Jahresrückblick auch von mir ...

Im März erschien eine kleine Fortsetzung meines ersten Selfpublishing-Buches Daniel & Ismael – Zusammengehören. Sie stieß nur auf mäßiges Interesse, beflügelte aber das alte Werk noch einmal auf ungeahnte Weise.

Mein persönliches Autorinnen-Highlight in diesem Jahr waren ganz klar die Online-Lesungen, die mir die Literatunten, allen voran Gerd Bräutigam, ermöglicht haben. Eröffnen durfte ich die Reihe im April mit einer Lesung aus Benjamins Gärten, es folgten u.a. Robinson Crusoe, Im Zimmer wird es still und die Lesung aus Levi Frosts Werk. Das waren für mich mit die schönsten Lesungen in meiner bisherigen „Laufbahn“ und ich danke allen tollen Menschen, die dabei waren und mich mit Feedback überschütteten!

Im Juni wagte ich mich erneut an eine Anthologie-Ausschreibung, diesmal für lesbische Märchen. Die Resonanz war sehr positiv und das Projekt beschäftigte mich ab Oktober intensiv. Nun rückt der Erscheinungstermin näher (Weitere Infos folgen).


Ansonsten hatte ich 2020 die Freude, 10 Jahre nach Erstveröffentlichung eine illustrierte Ausgabe meines Debütromans Benjamins Gärten herauszugeben. Für mich ein weiteres Highlight eines Jahres, dem ich trotz aller neuen Herausforderungen auch positives abgewinnen kann.

Kommentare:

  1. Liebe Jana,

    vielen Dank für die außergewöhnlichen, funkelnden und ganz besonderen Momente in diesem Jahr.

    Jamamashid

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie lieb! Dafür danke ich Dir auch ganz sehr (Du hast sie bereichert) und wünsche Dir einen guten Start ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen